Fakturierung einfach erklärt

Die Fakturierung oder auch Rechnungslegung dokumentiert die Entwicklung eines Unternehmens und umfasst alle Vorgänge, die in der Buchhaltung erfasst werden.

Zum Inhalt dieses Artikels

  1. Zusammenfassung
Simone A. Mitgründerin, Entwicklung, Inhalt & Marketing

OCR - Ganz neu!

Jetzt unser neuestes Feature "Automatische Bilderkennung" testen!

Testen!

Zusammenfassung

Fakturierung | Rechnungslegung

  • Fakturierung und Rechnung werden häufig synonym verwendet - dabei hat es sich im Geschäftsleben eingebürgert, dass der Begriff "Fakturierung" meist umfassender verstanden wird.
  • Die Fakturierung umfasst alle Prozesse, die anlässlich eines Geschäftsfalles relevant sind.
  • Daher gehören nicht nur die Rechnungen zur Fakturierung, sondern auch alle weiteren Dokumente, Vorgänge und Aufzeichnungen, die in der Buchhaltung erfasst werden.
  • Faktura und Rechnung sind deshalb nicht dasselbe, denn unter "Fakturierung" versteht man gemeinhin alle Prozesse des Rechnungswesens, die rund um die Rechnungslegung entstehen bzw. mit dieser zu tun haben.
  • Der Duden versteht unter "Fakturierung" eine "Rechnung für eine gelieferte Ware".
  • Der Begriff: "Fakturierung" ist vor allem in Österreich und der Schweiz verbreitet, wird jedoch in Deutschland kaum mehr im Geschäftsalltag verwendet.
  • "Fakturierung" leitet sich aus dem lateinischen "factura" ab, was so viel wie "Rechnung" bedeutet.

Kurzum: Die meisten Unternehmer verstehen unter "Rechnung" und "Fakturierung" annähernd dasselbe.

Wir haben uns jedoch für die weitläufige Definition entschieden:

  • Wir verstehen nämlich unter "Fakturierung" alle Prozesse und Begriffe, die mit der Rechnungslegung und deren Abbildung in der Buchhaltung zusammenhängen.
  • Also vom Angebot über die Zahlungserinnerung bis hin zur Mahnung.

BUCHHALTUNG ENDLICH EINFACH

Mit FreeFinance wird die Buchhaltung wesentlich einfacher und Sie sparen damit auch wertvolle Zeit.

Jetzt kostenlos testen